Start / Aktuelles / Verkehrsfreigabe "Autobahndreieck Bochum-West" mit dem...

Verkehrsfreigabe "Autobahndreieck Bochum-West" mit dem Ausbau Donezk-Ring zur A448

Am 22. Juni 2015 um 14 Uhr wurde das „Autobahndreieck Bochum-West“ offiziell für den Verkehr frei gegeben.

Der Umbau der A40-Anschlusstelle „Bochum-Stahlhausen" zum neuen „Autobahndreieck Bochum-West" ist ein weiterer, wesentlicher Schritt auf dem Weg zum „Ruhrgebiets-Bypass". Damit sind drei der vier Maßnahmen der „Bochumer Lösung“ nun abgeschlossen. Die vierte Maßnahme, der Neubau der "Querspange" A 448 als Verbindung zwischen dem Bochumer-Außenring (Nordhausen-Ring) und dem Autobahnkreuz Bochum/Witten (A 43/A 44), läuft noch bis 2018.

ZPP war im Rahmen des Projektes mit der Entwurfsplanung und als Bautechnischer Prüfer (Prüfingenieur Dr.-Ing. Dieter Lehnen) tätig gewesen.

Weitere Informationen unter www.strassen.nrw.de

Autobahndreieck Bochum-West
Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Stefan Dalaff
ZPP Ingenieure AG
+49 234 9204-1201
+49 234 9204-1000
dal@zpp.de