Start / Aktuelles / Reaktivierung einer 24 ha großen Fläche auf dem Gelände der...

Reaktivierung einer 24 ha großen Fläche auf dem Gelände der ehemaligen Opel Fahrzeugproduktion

Bereits Ende 2012 haben das Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen, die Adam Opel AG und die Stadt Bochum die Bochum Perspektive 2022 ins Leben gerufen, um schnellstmöglich eine Nachnutzung der nicht mehr benötigten Grundstücksflächen der Opel-Werke zu bewirken. Bereits vor Auslauf der Fahrzeugproduktion im Dezember 2014 wurden die ersten Ausschreibungen für die Sanierung und Entwicklung des ersten Bauabschnitts auf  den Weg gebracht. Eine der zentralen Aufgaben ist die erforderliche Planung, Ausschreibung und Überwachung der Baumaßnahmen und die damit verbundenen Ingenieur- und Gutachterleistungen.

In einem europaweiten VOF-Verfahren erhielt ZPP in Bietergemeinschaft am 12.01.2015 den Zuschlag über die Projektsteuerungsleistungen. Die Reaktivierung der gesamten 68 ha großen Werksfläche erfolgt in mehreren Bauabschnitten. In den nächsten zwei Jahren wird der 1. Bauabschnitt mit einer Größe von 24 ha realisiert. Die Gesamtkosten werden mit 50,8 Millionen Euro für den ersten Bauabschnitt veranschlagt, davon werden 32,2 Millionen Euro durch Zuwendungen des Landes Nordrhein Westfalen im Rahmen des regionalen Wirtschaftsförderungsprogramms zur Verfügung gestellt.

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Reinhard Wittor
ZPP Ingenieure AG
+49 234 9204-1156
+49 234 9204-1000
wi@zpp.de