Start / Aktuelles / Neuer Kran im Stahlwerk von ArcelorMittal Bremen

Neuer Kran im Stahlwerk von ArcelorMittal Bremen

In der Gießhalle im Außenbereich des Stahlwerks wurde der vorhandene Gießkran 607 durch den neuen Kran 6007 ersetzt. Dieser chargiert im Stahlwerk in einer Höhe von 26 m das Roheisen in die Konverter.

Die Kranbahn wurde eigens für die Montage des neuen Kranes verlängert und nach außen geführt, damit die laufende Produktion während der Installation des Krans nicht behindert wurde. Dazu wurde die Giebelwand der Gießhalle in Krangröße geöffnet und mit einem Hallentor ausgestattet. So können auch zukünftig Wartungsarbeiten am Kran während der laufenden Produktion durchgeführt werden.

ZPP bearbeitete das Engineering für die Entwurfs-, Tragwerks- und Ausführungsplanung des Stahlbaus (Umbau Wand- bzw. Torkonstruktion, Kranbahnträger mit Stützen und Treppenanlage, Puffer mit Ausbauvorrichtung) sowie der Fundamente, die aufgrund von oberirdischen Rohrleitungen und Bestandsfundamenten mit Großbohrpfählen tief gegründet wurden.

Video zur Montage des neuen Krans 6007 im Stahlwerk
www.stahltv.de

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Carsten Kehlen
ZPP Ingenieure AG
+49 234 9204-1251
+49 234 9204-1000
cke@zpp.de