Start / Aktuelles / 6 Seen Wedau – Wohnen am Wasser

6 Seen Wedau – Wohnen am Wasser

Machbarkeitsstudie zur Verbindung der neuen Wohnquartiere mittels einer alternativen Fußgänger-/Radüberführung im südlichen Bereich des Blauen Sees

Unter dem Titel "6 Seen Wedau – Wohnen am Wasser" wird in den kommenden Jahren in Duisburg-Wedau eines der größten Stadtentwicklungsprojekte in Nordrhein-Westfalen realisiert werden.

Auf dem etwa 60 Hektar großen Südteil des betrieblich nicht mehr benötigten Bahngeländes, das südlich der Wedauer Brücke beginnt und sich über eine Länge von rund zwei Kilometern entlang des Masurensees erstreckt, wird ein neues Wohnquartier entstehen, das bis zu 9.000 Menschen Platz bieten soll. In direkter Wasserlage und Nähe zum Sportpark Wedau mit hoher Freizeitqualität ist ein breites Spektrum von qualitätsvollen Wohnformen und -typen im Eigentums- und Mietsegment geplant.

Zur Verbindung der neuen Quartiere soll über die Bahnanlagen hinweg Richtung Osten nach Duisburg-Bissingheim eine Brückenverbindung für den Fuß- und Radverkehr aus dem Quartier „Am Wasserturm“ über einen neuen Bahnhaltepunkt bis zum Nordende des Blauen Sees führen. Im Zuge der Öffentlichkeitsbeteiligung wurde gefordert die Brückenverbindung in den Bereich südlich des Blauen Sees in Verlängerung der Straße „Am Brunnen“ zu verschieben bzw. hier eine zweite Fuß- und Radwegbrücke zu errichten.

ZPP wurde von der BahnflächenEntwicklungsGesellschaft NRW mbH mit der Erstellung einer Machbarkeitsstudie zur Ausführung der Brücke am alternativen Standort beauftragt. Dabei waren insbesondere die Belange der vorhandenen Bahnanlagen zu berücksichtigen und möglichen Stützenstellungen mit der DB Netz AG abzustimmen.

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Stefan Dalaff
ZPP Ingenieure AG
+49 234 9204-1201
+49 234 9204-1000
dal@zpp.de