Start / Projekte / Tunnelbau / Förbifart Stockholm (SE)

Förbifart Stockholm (SE)

Statische Vordimensionierung des Innenausbaus der Tunnel ”Norra Lovö“ und ”Södra Lovö”

Die Umgehungsstraße Förbifart in Stockholm ist das größte Verkehrsprojekt der Region und wird eine große Bedeutung für die Verkehrssituation der Hauptstadt haben.

Der nördliche und südliche Teil der Großregion Stockholm sowie weitere Teile der Stadt werden durch die 21 km lange Förbifart miteinander verbunden und bilden somit die neue Strecke der Autobahn E 4. Hiervon werden 18 km in unterirdischen Tunneln verlaufen, welche die Umwelt, Bevölkerung und Kultur der Stadt schützen soll.

ZPP wurde mit der statischen Vordimensionierung des Innenausbaus (Deckensystem / Wände und Zwischendecken, sowie der jeweiligen Anschlüsse, Verbindungen und Verankerungen) für die geplanten Tunnelbauwerke FSE 302 ”Bergtunnlar Norra Lovö“ und FSE 308 ”Bergtunnlar Södra Lovö“ beauftragt.

Die Tunnel werden in standfestem Felsgestein aufgefahren und an den Seiten mittels Stahlbetonfertigteilwänden und im First mittels einer Spritzbetonschale ausgekleidet.

Weiterhin unterstützte ZPP die Porr Deutschland GmbH bei der Angebotserstellung.

Auftraggeber
Porr Deutschland GmbH
Leistungszeitraum
2015 - 2016
Standort
Stockholm, Schweden
Leistungen
  • Planen

Weitere Projekte Tunnelbau