Start / Projekte / Leitungstiefbau / Richard-Wagner-Straße

Richard-Wagner-Straße

Objekt- und Tragwerksplanung der Kanalbaumaßnahme

ZPP wurde von der Bundesstadt Bonn beauftragt die Objekt- und Tragwerksplanung für den Kanalneubau Richard-Wagner-Straße, Lisztstraße, Endenicher Straße vorzunehmen. Das Planungsgebiet befindet sich innerstädtisch in der Bonner Weststadt.

Die Trasse des Mischwasser-Hauptsammlers DN 2000 bzw. Ei 1200/1800 wird sowohl in Höhe der Wesendonckstraße als auch in der Endenicher Straße an den Bestand angeschlossen. Des Weiteren ist ein Abschlagkanal in der Humboldtstraße Gegenstand der Planung. Insgesamt sind ca. 500 m begehbare Kanäle zu verlegen. Der Kanal wird in der Richard-Wagner-Straße und der Humboldtstraße in offener Bauweise verlegt. Der Einbau in der Lisztstraße und die Querung der Straße Wittelsbacherring erfolgen in geschlossener Bauweise.

Herausforderungen sind neben den vielen Versorgungsleitungen und teilweise sehr beengten Platzverhältnissen, die Querung von je einer Fernwärme und einer 110 kV-Stromleitung.

ZPP erbrachte die Leistungen gemäß HOAI in der Objektplanung - Ingenieurbauwerke für die Leistungsphasen 1 bis 8 und in der Tragwerksplanung für die Leistungsphasen 1 bis 3. Auch mit der Erstellung der Absteckpläne und des Verkehrskonzeptes wurde ZPP beauftragt.

Auftraggeber
Bundesstadt Bonn
Leistungszeitraum
seit 2016
Standort
Bonn, Deutschland
Leistungen
  • Beraten
  • Planen
  • Erhalten
  • Bauwerksprüfung

Weitere Projekte Leitungstiefbau