Start / Projekte / Leitungstiefbau / Abwasserkanal 'Oued Ouchaiah'

Abwasserkanal 'Oued Ouchaiah'

Ausführungsstatik für einen Abwasserkanal in Tübbingbauweise

Für den Bau eines Abwasserkanals in Algier, Bezirk Bourouba, Algerien, wurde ZPP in Zusammenarbeit mit PSP Consulting Engineers mit der Ausführungsplanung des Tübbingtunnels beauftragt.

Der circa 2.700 m lange Abwasserkanal wird im Schildvortrieb (Erddruckschild) in Tübbingbauweise erstellt. Der Außendurchmesser des als Freispiegelleitung ausgelegten Abwasserkanals beträgt 4,60 m und die Dicke der einzubauenden Stahlbetonsegmente 0,3 m. Die Überdeckung des Kanals variiert zwischen 7 und 34 m. Die Belastungs- und Bettungsansätze infolge der unterschiedlichen Bodenschichten, Überdeckungen sowie variierender Grundwasserstände wurden in Absprache mit dem geologischen Experten der ausführenden Firma festgelegt.

Die statische Nachweisführung erfolgte auf Grundlage der Finite-Elemente-Methode an einem gebetteten Stabwerksmodell mit gekoppelten Gelenkringen. Die Detailnachweise wurden gemäß Eurocode sowie auf Grundlage der Hinweise des Deutschen Ausschusses für Unterirdisches Bauen (DAUB) geführt.

Die Vorgabe eines hohen Innendrucks (Havarie-Lastfall) durch den Auftraggeber macht eine bereichsweise dauerhafte Verschraubung der Tübbings notwendig.

Bildquelle: Google Earth, erstellt von PSP Consulting Engineers GmbH
Auftraggeber
Denys N.V., Belgien
Bauherr: Directions des Ressources en Eau des Wilayas (DREW), Algier
Leistungszeitraum
2014 - 2015
Standort
Algier, Algerien
Leistungen
  • Planen

Weitere Projekte Leitungstiefbau