Start / Projekte / Kraftwerksbau / Kraftwerk Moorburg

Kraftwerk Moorburg

Tragwerksplanung für den Neubau des Hybridkühlturms

Das von Vattenfall errichtete und betriebene Kraftwerk Moorburg im Süden von Hamburg ist eines der modernsten und umweltfreundlichsten Steinkohlekraftwerke weltweit. Die Doppelblockanlage kann eine elektrische Bruttoleistung von 2 x 827 MW sowie eine Fernwärmeleistung von 2 x 120 MW erzeugen. Das fortschrittliche Kühlsystem, bestehend aus Durchlaufkühlung und Hybridkühlturm, verfügt über eine direkte Anbindung zur Südelbe.

Zur Sicherstellung der erforderlichen Kühlleistung wurde der ca. 60 m hohe Hybridkühlturm mit einem Basisdurchmesser von ca. 110 m errichtet. Als besondere Eigenschaften des Bauwerks sind die Gründung auf Bohr- bzw. Rammpfählen, das Ringfundament in Funktion einer Pfahlkopfplatte und die Kühlturmschale, die in zwei Ebenen von jeweils 36 Ventilatoröffnungen durchstossen wird, zu nennen. Ein großvolumiger Vorbau nimmt darüber hinaus die erforderliche Anlagentechnik für den Kühlprozess auf.

ZPP war mit der Tragwerksplanung des Hybridkühlturms in den Leistungsphasen 1 bis 6 gemäß HOAI beauftragt.

Bildquelle: Vattenfall
Auftraggeber
ALPINE Bau Deutschland AG
Leistungszeitraum
2009 - 2012
Standort
Hamburg, Deutschland
Leistungen
  • Planen

Weitere Projekte Kraftwerksbau