Start / Projekte / Kraftwerksbau / Kraftwerk Mittelsbüren

Kraftwerk Mittelsbüren

Bautechnische Prüfung der GFK-Kühlwasserleitung

Am Standort der Stadtwerke Bremen in Bremen-Mittelsbüren entsteht ein neuer Kraftwerksblock. Hier betreiben die Stadtwerke Bremen bereits zwei Kraftwerksblöcke. Dieser bewährte Erzeugungsstandort bietet die besten Voraussetzungen, da z.B. die Versorgungsleitung für das Erdgas und einige notwendige elektrische Einrichtungen bereits vorhanden sind. Das neue hocheffiziente und flexible Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk wird eine Nettoleistung von 445 MW zur Verfügung stellen.

Die Anbindung des Zellenkühlers im Neubau des Gemeinschaftskraftwerks Bremen erfolgt über GFK-Leitungen. Die GFK-Leitungen haben eine Länge von ca. 133 m, verfügen über Nenndurchmesser von 1600 bis 2000 mm und werden als Druckleitung unterirdisch verlegt.

ZPP war von der Firma Cobra Instalaciones y Servicios S.A. mit der bautechnischen Prüfung dieser GFK-Leitungen und der zugehörigen Gründungsbauwerke beauftragt. Neben der statischen und konstruktiven Prüfung der Standsicherheitsnachweise umfasste unsere Leistung auch die stichprobenhafte Kontrolle der Bauausführung vor Ort.

Auftraggeber
COBRA INSTALACIONES Y SERVICIOS S.A.
Leistungszeitraum
2013 - 2014
Standort
Bremen, Deutschland
Leistungen
  • Prüfen

Weitere Projekte Kraftwerksbau