Start / Projekte / Industriebau / Landschaftspark Duisburg-Nord

Landschaftspark Duisburg-Nord

Nutzung von ZPP INTERPROJECT im Rahmen der einheitlichen Überprüfung der baulichen Anlagen

Bei dem Landschaftspark Duisburg-Nord handelt es sich um ein ehemaliges Industriegelände, das als Erlebnispark bzw. durch Großveranstaltungen und auch für Führungen durch das Industriegelände genutzt wird.

Im Zuge einer einheitlichen Prüfung der Bauwerke des Parks (ca. 88 Bauwerke: Veranstaltungshallen, Hotel, Büro- und Verwaltungsgebäude, ehemalige Hochofen- und Nebenanlagen mit musealem Charakter, Arbeits- und Sportstätten) in Bezug auf Standsicherheit, Dauerhaftigkeit und Erhaltungszustand, galt es die besonderen Randbedingungen und die sich daraus ergebenden verschiedenen Anforderungen, z. B. aus den unterschiedlichen Nutzungen, Baustoffen und Materialien zu dokumentieren und in ein individuell gestaltetes Überprüfungssystem für den Landschaftspark Duisburg-Nord einzugeben.

Die Überprüfungsdatenblätter / Bauwerksbücher wurden so gestaltet, dass sie auf die unterschiedlichen Anforderungen / Bauweisen der einzelnen Gebäude eingingen und doch möglichst einheitlich waren. Ziel sollte eine fachübergreifende Zusammenführung aller Objektinformationen zur Optimierung der Lebenszykluskosten sowie zur Definition von Maßnahmen zur Substanzverbesserung und Werterhaltung sein.

Als Hilfsmittel für die Umsetzung dieser Ziele wurde das von ZPP entwickelte Projektinformations- und Managementsystem
ZPP INTERPROJECT eingesetzt. ZPP INTERPROJECT wurde für die individuellen Erfordernisse der Bauhütte des Landschaftsparks Duisburg-Nord u. a. zur Prognostizierung von Unterhaltskosten weiterentwickelt und unterstützt seither den Landschaftspark bei einer dauerhaften Qualitätssicherung.

Auftraggeber
Duisburg Marketing GmbH
Landschaftspark Duisburg-Nord
Leistungszeitraum
seit 2008
Standort
Duisburg, Deutschland
Leistungen
  • Informieren (IT/BIM)

Weitere Projekte Industriebau