Start / Projekte / Brückenbau / Brücke Cranger Straße

Brücke Cranger Straße

Objekt- und Tragwerksplanung für den Ersatzneubau der Überführung Cranger Str. über die A 43

Die A 43 wird von Recklinghausen im Norden über Herne und Bochum bis zum Autobahnkreuz Bochum Witten 6-streifig ausgebaut. Im Zuge dieses Ausbaus sind eine Vielzahl von Brücken und anderen Ingenieurbauwerken in angepasster Form neu zu errichten.

ZPP ist für den Ersatzneubau der Brücke Cranger Straße über die A 43 in Herne mit der Objektplanung der Ingenieurbauwerke und Tragwerksplanung jeweils in den Leistungsphasen 2 und 3 gemäß HOAI beauftragt.

Die Bestandsbrücke ist als Zweifeld-Verbundbrücke mit einer Länge von 97 m ausgeführt. Der Rückbau der Brücke ist Umfang der Planungsleistungen. Beim Brückenneubau kommt eine Vierfeldverbundbrücke mit einer Gesamtlänge von 150 m zur Ausführung. Die Widerlager werden als Bohrpfahlwiderlager ausgeführt.

Zur Aufrechterhaltung des Fußgängerverkehrs und zur Aufnahme von Versorgungsleitungen wird bauzeitlich eine Hilfsbrücke errichtet.

Auftraggeber
Landesbetrieb Straßenbau NRW
Leistungszeitraum
seit 2015
Standort
Herne, Deutschland
Leistungen
  • Planen

Weitere Projekte Brückenbau