Start / Aktuelles / ZPP geht in die Luft

ZPP geht in die Luft

Inaugenscheinnahme in luftiger Höhe

ZPP wurde mit der statisch-konstruktiven Bewertung von Schadensbildern in den Stahlbetonschäften mehrerer Windenergieanlagen in einem Windpark beauftragt.

Hierzu erfolgte eine handnahe Inaugenscheinnahme der Schäden in ca. 80 m Höhe durch eine am Maschinenhaus der Windenergieanlage hängende Arbeitsbühne. Basierend auf den Erkenntnissen der Inaugenscheinnahme erfolgt die Bewertung der dokumentierten Schadensbilder hinsichtlich der Standsicherheit und Dauerhaftigkeit.

Gerade bei solchen Einsätzen hat das Thema Arbeitssicherheit einen hohen Stellenwert: Alle bei solchen Projekten eingesetzten ZPP Ingenieure werden für das Arbeiten in der Höhe geschult und ärztlich untersucht.

Sicher ist sicher!

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Markus Ontrup
ZPP Ingenieure AG
+49 234 9204-1207
+49 234 9204-1000
on@zpp.de