Start / Aktuelles / Spatenstich für die Hunnebecke

Spatenstich für die Hunnebecke

Baustart für die Durchlassvergrößerung in Münster

Am 06.06.2019 erfolgte nach erfolgreicher Vergabe der Maßnahme der Spatentisch für Durchlassvergrößerung der Hunnebecke, zu dem Anwohner, Politik und Verwaltung sowie die Planer der Maßnahme zu einem Festakt eingeladen waren.

Die Hunnebecke ist ein kleiner Bach, der in einem offenen Graben durch den Stadtteil Münster Nienberge verläuft, bevor er in einem Durchlass den aufgeschütteten Damm der Bundesstraße 54 durchquert.

Am 28. Juli 2014 kam es in Münster zu einem extremen Starkregenereignis. Die Hunnebecke, welche das in Nienberge anfallende Regenwasser aufnimmt und ableitet, führte so große Wassermengen ab, dass diese von dem vorhandenen Durchlass nicht mehr bewältigt werden konnten. Es kam zu einer Überschwemmung weiter Teile des Wohngebietes, die zu einem hohen materiellen Schaden an Gebäuden, Hausrat und Fahrzeug führte.

Die Stadt Münster veranlasste nach diesem Ereignis die Vergrößerung des Durchlasses. ZPP wurde mit der Beratung zu verschiedenen Bauweisen für die Querung der B54 beauftragt und anschließend mit der Planung der Erneuerungsmaßnahme. Mit der Vergrößerung des Durchlasses soll neben der Erhöhung der hydraulischen Leistungsfähigkeit – und damit der Sicherheit gegen Überflutung – auch die Verbesserung der ökologischen Durchgängigkeit des Gewässers geschaffen werden.

Wir wünschen der Stadt Münster sowie der beauftragten Baufirma Johann Bunte viel Erfolg bei der Umsetzung der Maßnahme!

Weitere Informationen:
Johann Bunte

Spatentisch für Durchlassvergrößerung der Hunnebecke in Münster
Kontakt
ZPP Ingenieure AG
Marketing & Kommunikation
+49 234 9204-1175
marketing@zpp.de