Start / Aktuelles / Erster Spatenstich auf dem ehemaligen Opel-Gelände

Erster Spatenstich auf dem ehemaligen Opel-Gelände

MARK 51°7: Erster Spatenstich für das Mega-Paketzentrum der DHL

Mit DHL konnte ein erster Global Player gewonnen werden: Auf 140.000 Quadratmetern entsteht ein Paketzentrum – mit später einmal 600 Arbeitsplätzen. Es ist das 35. in Deutschland und davon das zweite Mega-Paketzentrum der DHL mit einer Sortierkapazität von 50.000 Paketen die Stunde. Der erste Spatenstich erfolgte am 21.08.2017.

Weitere technisierte und innovative Branchen sollen sich auf dem Gelände ansiedeln. MARK 51°7 ist ein einzigartiges Leuchtturmprojekt und ein wichtiger Baustein für die zukünftige wirtschaftliche Attraktivität Bochums. Mit seiner Größe, Lage und Einbindung in die städtische und regionale Infrastruktur ist die ehemalige Opelfläche prädestiniert, eine herausragende Rolle bei den aktuellen Flächenentwicklungsprojekten in NRW zu spielen.

ZPP ist seit 2015 in einer Ingenieurgemeinschaft mit der Projektsteuerung in allen Projektstufen und Handlungsbereichen gemäß dem Leistungsbild der AHO für den 1. Bauabschitt beauftragt. Zum Einsatz kommt dabei auch das von ZPP entwickelte Projektinformations- und Managementsystem ZPP INTERPROJECT. Auf Grundlage des Bebauungsplans 947 „Opel-Werk I, Teil 1“ sind im Rahmen der Neuerrichtung des Mega-Paketzentrums Lärmschutzwände von 1,5 km Länge bei wechselnden Höhen bis 11 m zu errichten. ZPP wurde mit der Erstellung einer Variantenstudie für die zu errichtende Lärmschutzmaßnahme beauftragt.

Weitere Informationen
www.mark51-7.de

Ausgerüstet mit Bauhelm und Spaten konnte der erste Spatenstich erfolgen
Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Reinhard Wittor
ZPP Ingenieure AG
+49 234 9204-1156
+49 234 9204-1000
wi@zpp.de