Start / Spotlight / Kraftwerk Eemshaven

Hocheffizientes Kohle-/Biomassekraftwerk

ZPP prüft umfassend: Gesamtanlage, Kesselgerüst bis hin zu Kanälen

Das hypermoderne Steinkohlekraftwerk der RWE AG befindet sich in der niederländischen Provinz Groningen direkt an der Emsmündung. Ein Standort mit Vorteilen: über den Seehafen ist die Versorgung mit dem Hauptbrennstoff Steinkohle sichergestellt und über die Ems können andere Roh- und Abfallstoffe umweltfreundlich an- und abtransportiert werden. Die Seewasserkühlung ermöglicht zusammen mit neuester Brenntechnik die Realisierung eines sehr hohen Wirkungsgrades von 46% (gegenüber 36% konventioneller Kohlekraftwerke in Holland).

Neueste Technik, höchster Wirkungsgrad

Die Doppelblockanlage mit einer Gesamtleistung von 1.600 MW versorgt einmal 2,5 Mio. Haushalte und wurde nach neuesten Erkenntnissen entwickelt. Und ist klassisch aufgebaut: jeweils bestehend aus Dampferzeuger mit Staubfeuerung, DeNOx, Elektrofilter, Rauchgasentschwefelungsanlage, Dampfturbine, Seewasserkühlung und Nebenanlagen. Durch den Einsatz modernster Technik ist die Anlage nicht nur besonders effizient, sondern auch die sauberste ihrer Art.

ZPP prüft – nach deutscher Norm

ZPP ist seit 2008 mit der baustatischen Prüfung aller Bauwerke der Gesamtanlage einschließlich des Kesselgerüstes beauftragt. Daneben erfolgt auch die statische und konstruktive Prüfung von Kanälen, Absorber, Silobehältern, Großtanks und anderen Anlagenbauteilen aus Beton und Stahl. Und das auf höchstem Qualitätsniveau: Die Prüfungen erfolgen auf Basis deutscher Normen und Regelwerke (gem. SV-VO) und unter Berücksichtigung spezifischer niederländischer Vorgaben.

Ein Baustein moderner Stromversorgung

Das Kraftwerk Eemshaven ist 2015 ans Netz gegangen und hat seine Wirtschaftlichkeit und Flexibilität bewiesen. Die eingesetzte Technik mit „Benson“-Kesseln ermöglicht ein enorm schnelles Hoch- und Runterfahren der Anlage, die Mitverbrennung von Biomasse senkt den CO2-Ausstoß. In Verbindung mit Wind- und Solarenergie könnte Eemshaven so ein wichtiger Baustein moderner Stromversorgung werden. Die bauseitigen Voraussetzungen hat ZPP geschaffen.

Unsere bautechnische Prüfung nach deutschem Vorbild und unser Blick für alle Schnittstellen und Gewerke haben wieder einmal zum Erfolg eines internationalen Projektes beigetragen.

Bildquelle für Bilder dieser Seite: S.Kreklau/ZPP.de