Start / Projekte / Industriebau / Offshore-Windturbinenwerk

Offshore-Windturbinenwerk

Objekt- und Tragwerksplanung für den Neubau der Siemens Wind-Offshore-Produktionsstätte

In Cuxhaven baut Siemens seine erste Wind-Offshore-Produktionsstätte in Deutschland und investiert rund 200 Millionen Euro in den Bau der neuen Fabrik. Die geplante Fertigung für Maschinenhäuser für Windturbinen soll direkt an der Hafenkante auf einer Fläche von 170.000 m² entstehen.

Durch die günstige Lage des neuen Standorts und der gut ausgebauten Hafenanlage können schwere Komponenten, der für den Einsatz auf dem Meer konzipierten und mit einer Leistung von 7 MW ausgelegten Windenergieanlagen, direkt auf Transportschiffe geladen werden.

ZPP erbringt alle, für die Ausführungsplanung noch erforderlichen Leistungen der Objekt- und Tragwerksplanung für das 320 m lange, mehr als 160 m breite und bis zu 30 m hohe Produktionsgebäude. Zusätzlich entstehen ein zweigeschossiges Gebäude mit rund 3.800 m² Nutzfläche für Büros und Kantine sowie ein Technik- und ein Pförtnergebäude sowie weitere kleinere Bauwerke. Auch diese sind Bestandteil der beauftragten Planungsleistungen sowie die Beratung der Baustelle in statisch-konstruktiver Hinsicht.

Weiterhin übernimmt ZPP das Planmanagement und stellt mit dem Projektinformations- und Managementsystem ZPP INTERPROJECT die zentrale Plandatenbank zur Verfügung.

Bildquelle: www.siemens.com/presse
Auftraggeber
Heitkamp Ingenieur- und Kraftwerksbau GmbH
Leistungszeitraum
seit 2016
Standort
Cuxhaven, Deutschland
Leistungen
  • Beraten
  • Planen
  • Steuern
  • Informieren (IT/BIM)

Weitere Projekte Industriebau