Start / Projekte / Hochbau / Hochschule Ruhr-West

Hochschule Ruhr-West

Bautechnische Prüfung für den Neubau des Campus

Der neue Mülheimer Campus der Hochschule Ruhr-West (HRW) liegt an der Duisburger Straße, vernetzt mit allen Verkehrssystemen. Der Campus besteht aus vier Institutsgebäuden, der Bibliothek, dem Hörsaalzentrum und der Mensa, einem Parkhaus sowie großflächigen Außenanlagen. Das äußere Erscheinungsbild der zwei- bis sechsgeschossigen Gebäude ist von Ziegelfassaden und großflächigen Bandfenstern mit Verschattungslamellen geprägt. Im Inneren erzeugen Sichtbetonwände und -böden den gewünschten Werkstattcharakter, der durch farbiges Mobiliar aufgelockert wird. Flexible Grundrisse bei den Institutsgebäuden erlauben die Nutzung durch unterschiedliche Lehreinrichtungen.

Es werden insgesamt acht Baufelder ausgeführt. Die vier Institutsgebäude umfassen ca. 35.000 m² BGF. Dazu addieren sich die Gebäude der Bibliothek, Mensa und des Hörsaalzentrums mit zusammen 11.900 m² BGF. Ergänzt wird die gesamte Baumaßnahme um ein Parkhaus mit 14.300 m² BGF. Die Institutsgebäude werden als drei- bis fünfgeschossige Gebäude in Massivbauweise ausgeführt. Die Bibliothek wird sechsgeschossig, das Parkhaus viergeschossig ausgeführt.

ZPP ist im Rahmen einer Prüfgemeinschaft als Bautechnischer Prüfer tätig. Neben der statischen und konstruktiven Prüfung umfasst das Leistungsbild die stichprobenhafte Kontrolle der Bauausführung vor Ort.

Auftraggeber
Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW
Leistungszeitraum
2012 - 2017
Standort
Mülheim, Deutschland
Leistungen
  • Prüfen

Weitere Projekte Hochbau