Start / Aktuelles / ZPP plant Stationen des Rhein-Ruhr-Express im Bereich...

ZPP plant Stationen des Rhein-Ruhr-Express im Bereich RRX3-Nord2

ZPP erhielt den Zuschlag für die Planungsleistungen der Stationen im Bereich des RRX3-Nord2. Im Detail beinhaltet der Auftrag die

  • Objektplanung Verkehrsanlagen (Oberhausen Hbf, Wanne-Eickel, Castrop-Rauxel, Essen-Zollverein-Nord)
  • Objektplanung Ingenieurbauwerke (Essen-Zollverein-Nord)
  • Fachplanung Technische Ausrüstung (Castrop-Rauxel, Essen-Zollverein-Nord)
  • Tragwerksplanung Ingenieurbauwerke (Essen-Zollverein-Nord).

Nachdem ZPP bereits Ende 2013 mit der Objekt- und Tragwerksplanung der Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen für die vier Lose der Planfeststellungsabschnitte 3.1 und 3.2 zwischen den Städten Duisburg und Düsseldorf im Rahmen einer Ingenieurgemeinschaft beauftragt wurde, gehen die Planungen jetzt mit den Stationen im Ruhrgebiet weiter.

Mehr Informationen zum Rhein-Ruhr-Express unter www.rrx.de

Bildquelle: Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW
Ansprechpartner
Prof. Dr.-Ing. Ludger Speier
ZPP Ingenieure AG
+49 234 9204-1129
+49 234 9204-1001
ls@zpp.de