Start / Aktuelles / Tagebauanlage Welzow

Tagebauanlage Welzow

ZPP plant die Verlegung der Infrastrukturanlagen für Vattenfall Europe Mining AG

Die Tagebauanlage Welzow der Vattenfall Europe Mining AG überbaggert mit der laufenden Förderung ihre vorhandene Gleisinfrastruktur. ZPP plant in Bietergemeinschaft die Verlegung von rund 15 km Gleislänge, einschließlich aller zugehöriger Ingenieurbauwerke, sodass 2021 die Kohleverladung südlich des zukünftigen Drehpunktes Montageplatz-Welzow-Süd in Betrieb genommen werden kann.

Die neue Gleisinfrastruktur wird für den Transport der Rohkohle, ca. 22 Mio. t/Jahr, von Welzow in Richtung Schwarze Pumpe und zum Kraftwerk Jänschwalde benötigt. Die Förderung und damit auch der Betrieb auf den Gleisanlagen muss selbstverständlich auch während der Verlegung aufrecht erhalten werden. Die erste Grobkostenermittlung von Vattenfall geht von einem Investitionsvolumen für die Verlegung der Gleisinfrastruktur von knapp 30 Mio. € aus.

 

Weitere Informationen:
www.competitionline.com

Bildquelle: Vattenfall
Ansprechpartner
Prof. Dr.-Ing. Ludger Speier
ZPP Ingenieure AG
+49 234 9204-1129
+49 234 9204-1001
ls@zpp.de